AktuellesLandnutzungKlimawandelBodenerosionUmweltbildung in der LandwirtschaftVorsorgeprojektUmweltbildungKarteDatenKontakt/Impressum




deutsch polski ceský :: Druckversion
Landnutzung / Bodenerosion / 

Bodenerosion

Erosion 2D - PC-gestützes Simulationsprogramm zur Abschätzung des potenziellen Bodenabtrags durch Wassererosion

 

 

 

Die erosionsbedingte Verlagerung fruchtbaren Ackerbodens ist, neben Flächenverbrauch/ Versiegelung, Bodenschadverdichtung, umweltrelevanten Stoffein- und Stoffausträgen, ein vordringliches Problem des vorsorgenden Bodenschutzes.

 

Mit Hilfe des computergestützen Simulationsprogramms EROSION 2D kann der potenzielle Bodenabtrag durch Wassererosion abgeschätzt werden.

 

 

 

 

EROSION 2D

  • ist ein physikalisches Modell zur Simulation der flächenhaften Erosion durch Wasser für einzelne extreme Niederschlagsereignisse
  • berechnet den Oberflächenabfluss (m³/m) und den Bodenaustrag (kg/m²),
  • erfasst räumliche und zeitliche Erosionsrisiken z. B. auf Ackerflächen.

 

Die Ergebnisse dienen unter anderem Landwirten als Entscheidungshilfe bezüglich erosionsmindernden Anbauverfahren und werden in der Landwirtschaft genutzt.

 

 

Das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e. V. hat gemeinsam mit dem jeweils zuständigen Staatlichen Amt für Landwirtschaft und mit fachlicher Unterstützung der Sächsischen Landesanstalt für Landwirtschaft im Zeitraum 2000 bis 2007 Erosionsab­schätzungen bis auf Schlagebene genau durchgeführt. Dies erfolgte nahezu flächendeckend für alle Äcker in den Amtsbereichen Pirna, Freiberg-Zug, Zwönitz, Zwickau, Plauen, Rötha (Faltblatt Bodenerosion).