PflanzendatenbankGeo-MedienSatellitengestützte|UmweltbildungAbschlussberichtProjektdarstellungProjektschulenZu den SchulprojektenArbeitsmaterialienHandbuch Programm Pixel-GIS-ZProgramm Pixel-GIS-ZArbeiten mit Typo 3BiotopkartierungZeigerpflanzenEntstehung von SatellitenbildernArchivKooperationspartnerKontakt





Sorbisch :: Druckversion
Satellitengestützte|Umweltbildung / Arbeitsmaterialien / Biotopkartierung / 

Anleitung Biotopkartierung

Das Arbeitspaket zur Biotopkartierung besteht aus den 4 Arbeitsblättern und der Anleitung.

 

Worum geht es

Biotopkartierungen werden durchgeführt um Lebensräume in einem bestimmten Gebiet zu erfassen und hinsichtlich ihrer Bedeutung für den Naturhaushalt zu bewerten. Hierzu werden vor allem Geografische Informationssysteme (GIS) genutzt, die eine einfache Bewertung der erfassten Gebiete erlauben.(Quelle: Wikipedia)

Download Anleitung Biotopkartierung

PDF-Datei 0,5 MB deutsch   sorbisch

Zeitbedarf

Je nach Größe der Fläche sowie der Artenvielfalt mind. 45 min

Materialien

Landkarte, Maßband, Bleistift, Schreibunterlage (Klemmbrett), Lineal, weißes Papier, Bestimmungsliteratur, (Lupe), Thermometer, Hygrometer, Luxmeter, Bodenthermometer, Kompass, Pflöcke zum Abgrenzen der Fläche und Fotoapparat, Bodenprobengefäße und Spatel

Aufgaben

Auswertung vorhandener Unterlagen

Luftbilder, Kartenmaterial, Fotos vor der Begehung des Geländes sichten und auswerten. Evtl. geeignetes Kartenmaterial oder Luftbild mit ins Gelände nehmen, das erleichtert die Kartierungsarbeit.                                               

Begehung des Geländes
Durch Maßband oder Schrittmaß Ermittlung von Außenmaßen des Geländes, von einem bestimmten Punkt ausgehend Lagebestimmung von Objekten bzw. markanten Punkten.
günstigen Standort im Gelände suchen (Sicht auf markante Punkte)

Biotopkartierung -  Skizze

Arbeitsblatt 1
Umriss des Geländes skizzieren, markante Punke einzeichnen (so können zu kartierende Objekte besser in die Skizze eingezeichnet werden)

Download Arbeitsblatt 1

PDF-Datei 0,5 MB

deutsch 

sorbisch

 

Biotopkartierung

Arbeitsblatt 2
mit Vegetationsaufnahme
Wählt entsprechend folgender Vorgabe eine repräsentative Fläche aus und steckt das Areal entsprechend ab.

Download  Arbeitsblatt 2

PDF-Datei 0,6 MB

deutsch

sorbisch

 

Vegetationsbestand

Aufnahmefläche

Trittrasen

0,5 bis 1 m²

Wiese und Weide

5 bis 25 m²

Ruderalflur und Brache

10 bis 50 m²

Ackerkrautschicht

20 bis 80 m²

Wald und Forst

100 bis 500 m²

Heiden

10-25 m²

 

Beachte: die zur Untersuchung vorgesehene Fläche nicht betreten!

Bestimmung abiotischer Faktoren

Arbeitsblatt 3
Nehmt ein Spatel und ein Bodenprobengefäß mit ins Gelände für die späteren Laboruntersuchungen!

Download Arbeitsblatt 3

PDF-Datei 

1,0 MB

deutsch

sorbisch

 

Anfertigen von Pflanzensteckbriefen

Arbeitsblatt 4
Die im Gelände bestimmten Pflanzen sollen in der Pflanzendatenbank aufgenommen werden. Das Arbeitsblatt stellt die Grundlage dazu.

Download Arbeitsblatt 4 

PDF-Datei 

0,5 MB

deutsch

sorbisch