AktuellesLandnutzungKlimawandelBodenerosionUmweltbildung in der LandwirtschaftVorsorgeprojektUmweltbildungKarteDatenKontakt/ImpressumDatenschutz




deutsch polski ceský :: Druckversion
Landnutzung / Retentionsflächen / 

Retentionsflächen

Die Ausbreitungsflächen bei Überschwemmungen werden als Retentionsflächen bezeichnet. Sie können entweder künstlich durch wasserbauliche Maßnahmen angelegt werden oder sie sind eine natürliche Gegebenheit. Aufgabe der Flächen ist der Rückhalt (Retention) des Abflussvolumens während eines Hochwasserereignisses. Die zurückgehaltenen Wassermassen werden mit einer Zeitverzögerung wieder an das Gewässer abgegeben.

Die Retention einer Fläche hängt entscheidend von den Grundwasserschwankungen, vom Aufbau des Bodens und vor allem von der Vegetationsart ab. Die Wirkungsgrad ist umso größer, je geringer das Geländegefälle ist. Als Grundlage für die Bestimmung der Grenzen des Überflutungsgebietes kann entweder die TK5 (Topografische Karte 1:5000) oder DGM5 (Digitales Geländemodell 1:5000) verwendet werden. Zu ermitteln ist die Schnittlinie der Wasserspiegelhöhen für das HQ100 mit den natürlichen Ufern oder Deichen. Durch numerische Verschneidungen mit den Wasserspiegellagen werden neben den Grenzlinien der Retentionsflächen auch hochwassergefährdete Gebiete hinter Deichen erfasst (siehe Abbildung).

Für eine wirksame Dämpfung der Hochwasserwellen ist eine gezielte Bewirtschaftung der Retentionsflächen notwendig. Dazu sind umfangreiche Deichanlagen und gesteuerte Aus- und Wiedereinleitungsbauwerke unerlässlich. Zu Beginn der Hochwasserwelle muss der Rückhalteraum freigehalten werden, um schließlich die Spitze der Welle kappen zu könne.

Nicht bewirtschaftbare Retentionsflächen sind dagegen zur Reduzierung von Hochwasserspitzen ungeeignet, da sie bereits mit der anlaufenden Hochwasserwelle gefüllt werden. Im Fall der gesteuerten Retentionsflächen fließt der Fluss im normalen Zustand vorbei und wird nur zur Kappung von Hochwasserspitzen in die Überschwemmungsfläche geleitet.

 

Beispiel für eine Retentionsfläche

Darstellung in der topographischen Karte

Ansicht bei Teilfüllung